Hygienekonzept TGAss-Vorstellungen 2020

Allgemeines Hygienekonzept

  1. Die Saalöffnung erfolgt eine Stunde vor Beginn der Aufführung.

  2. Ab dem Betreten des Gebäudes ist das Tragen einer Mund-und Nasenbedeckung (MNB) verpflichtend. Diese kann an den den Zuschauern zugewiesenen Plätzen abgenommen werden.

  3. Beim Einlass zu Beginn der Vorstellung füllen alle Besucher ein Anwesenheitsblatt aus oder haben ihre persönlichen Daten bereits bei der Onlinebuchung hinterlegt. Vor dem Eintritt werden Hände desinfiziert.

  4. Es stehen ausreichend Desinfektions- und Hygieneartikel bereit, welche jederzeit benutzt werden können.

  5. Die allgemeinen Hygienemaßnahmen sind sowohl im Foyer als auch auf vor den Toiletten und im Zuschauersaal ausgehängt.

  6. Gekaufte Getränke und Brezeln dürfen mit in den Saal genommen werden. Der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken ist nicht erlaubt.

  7. Die Platzbelegung erfolgt nach dem ausgehängten Sitzplan (bereits über den Vorverkauf geregelt), um den Sicherheitsabstand während der Vorstellung zu gewährleisten.

  8. Zu Beginn der Vorstellung wird per Ansage auf die geltenden Hygienemaßnahmen- und Regelungen und deren Einhaltung hingewiesen.

  9. Zwischen der ersten Zuschauerreihe und den SchauspielerInnen ist zu jeder Zeit ein geeigneter Mindestabstand gewährleistet.

  10. Die Aufführungsdauer beträgt ca. 75 Minuten, auf eine Pause wird verzichtet.

  11. Es ist jederzeit möglich, die Toilette aufzusuchen. Allerdings ist nur eine bestimmte Anzahl von Personen gleichzeitig im Toilettenbereich zugelassen. Der Sicherheitsabstand wird auf dem Boden markiert.

  12. Der Kontakt zwischen Zuschauern und Ensemble ist nicht gestattet.

  13. Das eingesetzte Personal trägt bei der Arbeit dauerhaft eine MNB.

  14. Die Sitzpläne sind auf 30 % reduziert. Das Hygienekonzept beruht auf den Vorgaben der Landesverordnung zum Betrieb von Einrichtungen und Angeboten aufgrund der Corona-Pandemie des Landes Hessen, Stand 15.08.2020. Alle Konzepte sind erstellt und genehmigt.

  15. Die behördlichen Abstandsregeln wurden strikt umgesetzt.

  16. Sollten Vorstellungen Corona-bedingt ausfallen, so werden die Ticketkosten abzüglich der Verwaltungsgebühr auf Wunsch zurückgezahlt.

Besonderheiten Jugendstil-Theater Dolce

  1. Mäntel und dicke Jacken müssen an der Garderobe im Foyer rechts und im Foyer links abgegeben werden. Dabei werden die Zuschauer entsprechend ihres Ticketaufdrucks – Parkett, Rang und Loge links bzw. Parkett, Rang und Loge rechts – an die jeweilige Garderobe gelotst. Auch hier gilt die Abstandsregelung von 1,5 Metern.

  2. Im gesamten Foyer können sich vor Beginn der Saalöffnung 140 Personen an den bereitstehenden Stehtischen aufhalten und ggf. ein Getränk zu sich nehmen.

  3. Das bereitstehende Personal der TGAss achtet darauf, dass die Zuschauer geordnet in den Saal geführt werden und die  Abstandsregelung (1,50m) im Foyer eingehalten werden.

Stand 24.09.2020

 

Dieses Konzept ist auch bei den Vorverkaufsstellen ausgelegt bzw. hinterlegt.

© 2020 Theatergruppe Assenheim e.V.