top of page

Wetterauer Sommer-Theaterwoche - 12.-18.08.2024

Eine weitere spannende, kreative und absolut unterhaltsame Theaterwoche für Kinder und Jugendliche von 8 bis 14 Jahren startet am 12. August 2024

Wieder unter der bewährten Leitung von Vanessa Pauly (Sozialpädagogin) und Zoe Lilian Mlakar als 2. Kursleiterin sowie Maximilian Weseler findet die Wetterauer Sommerferien-Theaterwoche, in der spielbegeisterte Kinder und Jugendliche sich fünf Tage lang im Singen, Tanzen, Schauspielern und in szenischen Handlungskonstruktionen auf improvisatorischer Grundlage ausprobieren können, wieder im Bürgerhaus Assenheim statt.


Wieder versprechen die Coaches der Sommertheater-Ferienwoche großen Spaßfaktor. Mit einfachsten Mitteln werden die jungen Protagonisten auf eine ungemein spaßige und spannende Reise quer durch die Vielfalt der Theaterwelt geführt. Mit Begeisterung, Leidenschaft und Engagement werden alle Teilnehmer eine wunderbare und faszinierende Theaterwoche durchleben.
 

Die Abschlussveranstaltung am Sonntag, den 18.08.2024, mit den Präsentationen aus dem 5–tägigen Kinder-und Jugendtheater-Workshop, die im Rahmen eines öffentlichen Sommerfestes durchgeführt wird, beschert der Stadt Niddatal bei freiem Eintritt wieder einen kulturellen Beitrag der Extraklasse. Es gibt viele tolle Aktionen und Beiträge rund um die Theaterarbeit, Schminken, Verkleiden mit handgefertigten Kostümen aus dem gut bestückten Theaterfundus zu erleben. Matthias Vierheilig wird wieder mit seiner allseits beliebten Fotobox für kuriose Fotos zum Mitnehmen sorgen und als absoluten Höhepunkt der Veranstaltung erleben wir natürlich die Präsentationen und Show-Acts aus der Kreativwoche unserer Kinder und Jugendlichen auf der Bühne.

Die Theaterwerkstatt der TGAss erfreut sich immer größerer Beliebtheit, so dass schon sehr früh die Anfragen zur Theaterwoche eingehen. Anmeldungen sollen aber immer mit dem dafür vorgesehenen  Anmeldeformular schriftlich eingereicht werden.

Die TGAss wünscht allen Beteiligten eine fantastische Theaterwoche in Assenheim.

bottom of page